Virtuelle Teams zu „führen“ hat mit der klassischen Rolle der Führung wenig zu tun. Wir können die Produktivität von selbstständigen Mitarbeitern kaum mit Vorgabe und Kontrolle gewährleisten. Aus dieser Tatsache des mobilen Arbeitens heraus lassen sich die Anforderungen ein neues Führungsselbstverständnis ableiten.

Im virtuellen Raum können wir Führung, Leistung, Kontrolle und Verantwortung mit einem agilen Mindset erfüllen. Führungskräfte brauchen wir noch unbedingt. Nur verändert sich ihre Rolle fundmental. In diesem Training befassen wir uns mit einem modernen Führungsselbstverständnis, aus dem heraus Teams leicht durch eine Führung auch virtuell begleitet werden. Dazu gehören auch die medialen Themen wie digitale Whiteboards und die Visualisierung von Arbeit, die moderierende Rolle der Führung, als auch die persönliche Online-Wirkung durch Technik, Stimme und Auftritt.

Teilnehmer wissen nach dem Training wie sie ihre Führungsrolle verstehen und ausfüllen können, und fühlen sich in ihrer Aufgabe als Führungskraft im virtuellen Raum orientiert und sicher.